IV.) INNENAUSBAU

FUSSBODENAUFBAU:

Schwimmender Betonestrich d = 7 cm für Fußbodenheizung geeignet, darunterliegende Wärme- und Trittschalldämmung auf Schüttung.

BODENBELÄGE:

  • Wohnräume Altholzfußboden in unterschiedlichen Breiten, Längen 250-500 cm
  • Treppenbelag, Setz- und Trittstufen in Altholz wie Fußboden
  • Vorräume, Dielen und Gänge Feinsteinzeug großformatig 100/50 cm
  • Bäder/WC hochwertiges Feinsteinzeug großformatig 100/50 cm bzw. Beschichtung der Wände mit Spachteltechnik
  • Sonstige Nebenräume Verfliesung mit Feinsteinzeug 100/50 cm

WÄNDE UND DECKENOBERFLÄCHEN:

Wandfliesen im Bad hochwertiges Feinsteinzeug 100/50 cm im unmittelbaren Duschbereich bis ca. 230 cm Höhe verfliest, die restlichen Wandflächen beschichtet mit dazupassender Spachteltechnik.

Putzoberflächen gemalen in gebrochenem Weiß.

INNENTÜREN:

Altholztüren Durchgangshöhen 220 cm mit Futterstock in jeweiliger Leibungsstärke und Türblatt mit zwei abgeplatteten Massivholzfüllungen.

TREPPENGELÄNDER:

Altholzgeländer von KG – OG aus Stehern und Füllelementen mit Ober- und Untergurt, dazwischen abgedrehte Sprossen.

KAMINOFEN:

Panoramakamin mit dreiseitiger Verglasung, raumhoch weiß verputzt und zwei Holzlegen.

ELEKTROINSTALLATION:

Es wird eine gehobene Elektroausstattung mit kompletter Mess- und Verteileranlage mit folgenden Komponenten installiert:

  • Internetanschlüsse
  • TV und Radioanschlüsse
  • Decken- und Wandauslässe
  • Steckdosen, Schalter, Raumthermostate
  • Sprechanlage mit drei Innenstellen, Videosprechstelle optional möglich
  • Schalterprogramm Gira, reinweiß oder anthrazit
  • Raumthermostate und Sprechanlage im Schalterdesign
  • Leerverrohrung für Alarmanlage, Musikanlage und Außenbeleuchtung
  • Raffstoreauslässe im KG und EG in allen Zimmern vorbereitet
  • Es wird eine betriebsfertige Elektroinstallation hergestellt, jedoch ohne Beleuchtungskörper (ausgenommen sind Spots im Eingangsbereich, den Bädern und der Treppe, Lichtschiene im DG an Pfette, Up and Down Strahler an Fassade)
  • Blitzschutz für das Gebäude ist inkludiert
  • Stromversorgung über das örtliche Netz der Tiwag
  • Internet und Kabelfernsehen über GoingNet

HEIZUNG:

Wärmeversorgung über zentrale Gastherme in Brennwerttechnik. Wärmeverteilung über Fußbodenheizung mit witterungsgeführter Regelung. Raumregelung erfolgt über Raumthermostate.

Warmwasserversorgung erfolgt durch einen im Heizraum befindlichen und vor der Heizungsanlage betriebenen Boiler.

Gasversorgung über das örtliche Netz der Tigas.

SANITÄRINSTALLATION:

Sämtliche Einrichtungsgegenstände in hochwertiger Sanitärkeramik der Firma Villeroy & Boch, Wandarmaturen und verchromte Sichtteile der Fa. Dornbracht.

Folgende Komponenten werden installiert:

  • Brauseanlagen, Badewannenanlage
  • Waschtischanlagen
  • WC-Anlagen
  • Handwaschbeckenanlagen
  • Wellnessanlage im KG
  • Waschmaschine- und Trockneranschluss
  • Waschtrog Anlage im Wirtschaftsraum
  • Küchenrohinstallation, Küchenabluft über Umluft
  • 4 frostsichere Kemperarmaturen für die Bewässerung.

Sämtliche Bäder und WC Anlagen werden mit einem Unterputzlüfter mit Nachlaufrelais ausgestattet

Wasserversorgung über das örtliche Wassernetz Gemeinde Going.

Fäkal- und Oberflächenwasserentsorgung über das örtliche Kanalnetz Gemeinde Going.

Zurück